Imprägnieren Sie Ihre eigene Fassade?

  • Geschrieben am
  • Durch Thomas Kersten
Imprägnieren Sie Ihre eigene Fassade?

Imprägnieren Sie Ihre eigene Fassade?
Mit diesen Tipps sind Sie bestens gerüstet, um Ihre eigene Fassade zu imprägnieren!

 

Die Imprägnierung von Fassaden erfolgt aus folgenden Gründen:

- Zum Schutz der Fassade vor Schmutz und Moos
- Um zu verhindern, dass Feuchtigkeit durchdringt.
- Zur Vermeidung von Frostschäden an Ihrer Fassade

 

Nach der Selbstimprägnierung Ihrer Fassaden wird Ihre Fassade 10 Jahre lang vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt.

 

Welches Fassadenimprägniermittel gibt es?
Ventosil Fassadenimprägnierer ist in 2 Ausführungen erhältlich: Wasserbasierte (WB) und lösungsmittelbasierte (TK) Imprägnierung. Eine Ziegelwand, die noch nie zuvor behandelt wurde, kann immer mit einer wasserbasierten Imprägnierung (WB) behandelt werden.

 

Eine Fassade, die bereits behandelt wurde oder bei der Sie nicht wissen, ob sie zuvor behandelt wurde, kann mit einer lösemittelhaltigen (TK) Imprägnierung behandelt werden. Siloxane verschwinden nie wieder vollständig aus den Steinen. Eine zuvor behandelte Fassade kann daher nicht mehr mit einem wasserbasierten Produkt behandelt werden, da Ihre Fassade immer teilweise wasserabweisend bleibt. Die restlichen Siloxane sorgen auch dafür, dass Sie 6% Siloxane (Ventosil-TK6) in Ihrer Imprägnierung wiederholt loswerden können.

 

Welches Fassadenimprägniermittel soll ich verwenden?
Unbehandelte Fassade: 

VENTOSIL WB8

Unbekannt:

VENTOSIL-TK8

Zuvor behandelte Fassade:

VENTOSIL-TK6

 

Wann kann ich meine Fassade imprägnieren?
Sie können Ihre Fassade selbst imprägnieren, wenn die Fassaden trocken und sauber sind. Aus diesem Grund wird oft entschieden, die Fassaden zuerst mit einem Hochdruckreiniger und bei Bedarf mit den Venclean Fassadenreinigungsprodukten zu reinigen. Danach muss die Wand trocknen. Dieser Prozess wird durch Sonne und Wind beschleunigt. Wir empfehlen, nicht bei Temperaturen unter 5° Celcius zu imprägnieren. Bei niedrigeren Temperaturen nimmt die Wand das Imprägniermittel nicht richtig auf.

 

Wie viel Wandimprägnierung benötige ich?
Wie viel Wandimprägniermittel Sie benötigen, hängt von der Härte Ihrer Ziegel ab. Der Verbrauch liegt bei ca. 0,5 bis 1 Liter pro M².


Harter Stein:

Ziemlich harter Stein:

Weicher Stein

0,5 Liter pro M²

0,7 Liter pro M²

1 Liter pro M²

 

 

 

Schritt für Schritt:
Bestellen Sie die Imprägnierung und was Sie sonst noch benötigen auf www.123impregneer.nl. Benutzen Sie diese praktischen Links:

- Ventosil Fassadenimprägnierung

- Imprägnieren Sie das Paket selbst.

- Schutzausrüstung wie Handschuhe und Gesichtsschutz

 

Informieren Sie sich über unsere Fassadenimprägniermittel:

 


Bitte beachten Sie die folgenden Punkte:
- Achten Sie darauf, dass Ihre Fassade trocken und sauber ist.
- Verkleiden Sie Fenster und Gehwege, um Fleckenbildung zu vermeiden.
- Entfernen Sie den Sprühkopf von Ihrer Gloria-Spritze, damit Sie mit einem gebundenen Strahl mit dem Imprägnieren beginnen können.
- Füllen Sie die Gloria-Spritze mit Imprägnierung und setzen Sie sie unter Druck.
- Tragen Sie den Imprägnierer von oben nach unten in Bahnen von ca. 1 Meter auf. Schicht für Schicht aus Stein, bis die Wand vollständig nass ist.
- Entfernen Sie das Abdeckmaterial und überprüfen Sie Ihre Fenster.
- Wenn etwas auf Ihre Fenster gelangt, können Sie es entfernen, indem Sie es mit einem trockenen Tuch polieren.
- Du bist bereit! Ihre Fassade wurde imprägniert und Ihre Wand muss nun trocken sein.

Wenn Sie alle diese Schritte befolgen, ist Ihre Fassade 10 Jahre lang optimal gegen Feuchtigkeit und das Eindringen von Schmutz geschützt.

 

Die Vorteile der Bestellung unter 123impregneer.nl:
- Bestellt an Werktagen vor 15:00 Uhr, morgen geliefert!
- Kostenloser Versand ab 35 Euro
- 10 Jahre Garantie auf den Produktbetrieb
- 14 Tage Abkühlungszeit
- Keine Zwischenhändler, der beste Preis!
- Kostenlose professionelle Beratung
- Angegliedert an die Home Shopping Garantie